kulturregion südwestfalen

Gruppen/ Institutionen

Breitenbachtalsperre

Brauchtum / Heimatkultur

Talsperrenstraße (am Ende)
57271 Hilchenbach


URL: www.wvsw.de/Anlagen.html

Breitenbachtalsperre in Hilchenbach

Zur Wassergewinnung stehen dem Wasserverband Siegen-Wittgenstein die Obernautalsperre, die Breitenbachtalsperre und eine Reihe von weiteren Grundwassergewinnungsanlagen zur Verfügung.

Um die Breitenbachtalsperre führt ein 5,27 km langer Rundweg, der zum Wandern, Radfahren und Inlinern einlädt. Auf Schautafeln an der Sperrmauer sind viele interessante Informationen rund um das Thema Wasser, die Geschichte der Wasserversorgung sowie Details zu den beiden Reservoirs Breitenbachtalsperre und Obernautalsperre anschaulich dargestellt.

Anfahrt
Der Trinkwassertalsperre liegt im Siegerland etwa 12 km (Luftlinie) nördlich von Siegen. Zu erreichen ist er über die B 508 zwischen Kreuztal und Hilchenbach. Am Ortsende von Hilchenbach-Dahlbruch zweigt die Talsperrenstraße ab (Berg hoch bis zum Ende).

Öffnungszeiten
Die Breitenbachtalsperre kann immer besucht werden. Auch bei Regen!

Gastronomie
In dem ehemaligen Stauwärterhaus des Wasserverbandes Siegen- Wittgenstein befindet sich das noch neue Café-Restaurant 'Altes Wärterhaus' - direkt am Staudamm der Breitenbachtalsperre. Es bietet - nicht nur für die vielen sportlich aktiven Besucher - eine attraktive Einkehrmöglichkeit. ►Zum Angebot

Interessantes in der Nähe
Der Besuch der Breitenbachtalsperre kann die Besichtigung des ►Stahlbergmuseums in Hilchenbach-Müsen verbunden werden.

►Weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt Hilchenbach
Karte lädt ...